Aktuelles

»Freunde der Scheffelhalle« wollen alte Plakate unter den Hammer bringen

Singen. Die Jahresversammung des Fördervereins »Freunde der Scheffelhalle«, Singen, fand dieses Jahr wieder auf dem Grillplatz des Hegauhauses statt, nachdem im letzten Jahr die Bilanz nur mit »Abstand« im Gemsgarten durchgeführt werden konnte. Der Vorsitzende Peter A. Gäng, der sich unermüdlich für den Anstieg der Förderer der Halle einsetzt, berichtete über den Stand der Planung des Neubaus der Halle. Seine Zuversicht, dass zum 100-jährigen Jubiläumsfest der Scheffelhalle im Jahre 2025 wieder eine neue Halle auf der Aachinsel stehen wird, begründete er mit dem ständigen Austausch mit der Stadtverwaltung, die die Planung vorantreiben wird.

Link zum ganzen Artikel

Vielen Dank an das Wochenblatt und Angelika Kohler für diesen tollen Beitrag!

Schon vor der Geburt auf dem Ball: Singener Scheffelhalle zieht sich durchs Leben von Peter Gäng

Peter Adrian Gäng hat eine besondere Beziehung zur Scheffelhalle, auch wenn sie bei Partys zur Sauna werden konnte. Nach dem Brand setzt er sich als Vorsitzender des Fördervereins für den Wiederaufbau der Halle ein.

Die Liebe zur Scheffelhalle wurde ihm schon mit ins Leben gegeben und begleitet ihn bis heute: Als Vorsitzender des Fördervereins setzt sich Peter Adrian Gäng für den Wiederaufbau ein.

Zum ganzen Artikel

Vielen Dank an den Südkurier und Christel Rossner für diesen schönen Artikel!

Es werden immer mehr Freunde der Scheffelhalle: Jetzt geht es um den Wiederaufbau

Der Zeitrahmen ist sportlich: Bis November 2023 müssen die Bauarbeiten für die neue Scheffelhalle in Singen beginnen. Der Förderverein hat dieses Ziel vor Augen und freut sich über neue Mitglieder und hohe Einnahmen.

Der Vorstand des Fördervereins Freunde der Scheffelhalle zeigte bei der diesjährigen Hauptversammlung alte, originale Plakate zu Konzerten in der Scheffelhalle, deren Versteigerungserlös zum Wiederaufbau der Scheffelhalle beitragen soll (v.l.): Helmut Thau, Susanne Egger, Peter Adrian Gäng, Werner Gohl, Angelika Kohler und Klaus Bach.

Zum ganzen Artikel

Vielen Dank an den Südkurier und Elmar Veeser

Die meistgelesenen Artikel im Südkurier 2021!

Heute im Südkurier!

Der Beitrag über den historischen Beschluss zum Wiederaufbau der Scheffelhalle, war einer von 10. am meisten gelesen Artikel letztes Jahr im Südkurier ☺

Der Post über unsere FB Seite hatte 14.500 Menschen erreicht.

Es gab aber noch eine mehr beachtete Nachricht. Die Nachricht über die Verurteilung des Brandstifters erreichte 22.500 Menschen…

Vielen Dank an Matthias Güntert für die Zusammenstellung!

Scheffelhalle 2.0 wird greifbarer für den Förderverein

Viel Optimismus verbrei- tete die nachgeholte und dringend notwendige Hauptversammlung des Fördervereins »Freunde der Scheffelhalle« am Montagabend im Gemsgarten. Der Verein musste über eine Satzungsänderung seine Ziele dringend ändern, da die Scheffelhalle ja nach dem Brand vom November letzten Jahres als Objekt erst mal nicht mehr existiert.

Vielen Dank an Oliver

Wochenblatt Bild des Tages

Vielen Dank an Oliver Fiedler für den tollen Beitrag – und auch vielen Dank an die Thüga!

Der Brand der Singener Scheffelhalle war insbesondere für die Fasnachtsvereine ein riesiger Schock. Mit einer Petition sammelte der Förderverein „Freunde der Scheffelhalle e. V.“ insgesamt über 5.400 Unterschriften für die Wiedererrichtung der Halle. Nun gibt es Hoffnung auf einen Wiederaufbau und die Verantwortlichen prüfen derzeit das weitere Vorgehen.Um das Ziel zu erreichen, setzt der Verein auch auf eigenes Wachstum. Ein Anliegen, das die Thüga Energie mit einer Aktion unterstützte. Weiterlesen.